Setup für TV-Werbung und extreme Lastspitzen

Ein Webserver hat primär die Aufgabe, Anfragen von Nutzern zu beantworten. Die Parameter des Servers wie z.B. der verfügbare Arbeitsspeicher und die Netzwerkanbindung bedingen dabei, wie viele zeitgleiche Zugriffe der Server beantworten kann. Bei steigender Zahl von zeitgleichen Zugriffen steigt auch die Auslastung des Servers an. Ab einem gewissen Punkt ist der Server nicht mehr in der Lage, die Anfragen ausreichend schnell oder überhaupt zu beantworten.

Eine interessante und zugleich komplexe Konstellation ist eine TV-Werbung mit einem darin enthaltenem Verweis auf eine Webseite. Denn kaum in einer anderen Situation kommen vergleichbare Lastspitzen auf ein Serversetup zu. Der beispielhafte Blick in den Netzwerk-Graphen rechts verdeutlicht die massenhaften Zugriffe und verrät auch den Abstand zwischen zwei Werbeblöcken. Hier erhöht sich die Zahl der Zugriffe binnen sehr kurzer Zeit um das Hundert- oder gar Tausendfache.

Simulation von Lastspitzen

In Vorbereitung auf die TV-Werbung wurden wir von einem Kunden angefragt, ob die bestehende IT-Infrastruktur dafür geeignet sei. In einer ersten Prüfung wurde in Absprache mit dem Kunden ein Lasttest durchgeführt. Dabei haben wir mit unserer Infrastruktur massenhaft Zugriffe auf die Startseite abgesendet und parallel dazu die Parameter des Servers beobachtet. Wir konnten schnell feststellen, dass bereits hundert gleichzeitige Zugriffe das System auslasteten. In der Folge konnten keine weiteren Anfragen beantwortet werden bzw. dauerte der Aufruf der Startseite sehr lange. Es stand somit fest, dass das System die zu erwartenden bis zu 10.000 gleichzeitigen Zugriffen nicht beantworten könnte. Im Detail wurden "Flaschenhälse" im Bereich der Datenbank (insbesondere ineffiziente Abfragen und fehlende Indizes) und der Netzwerkanbindung festgestellt.

Optimierung

Der bestehende Server des Kunden wurde nach Absprache auf einen unserer Cluster portiert. Dabei wurden die Resourcen (Dateien und Datenbank) zwischen den Servern repliziert und durch einen vorgelagerten Loadbalancer parallel an der Abarbeitung der Nutzeranfragen beteiligt.

Durch die geänderte Struktur konnten bereits deutlich mehr Anfragen beantwortet werden, was uns ein erneuter Lasttest bestätigte. Unsere Entwicklungsabteilung hatte in der Zwischenzeit die zugrundeliegende Software analysiert und an bestimmten Stellen Datenbankabfragen optimiert und für häufig auftretende Abfragen ein Caching implementiert.

Spezielles Monitoring

Für den Tag der ersten TV-Werbung wurden unsere Administratoren in besondere Bereitschaft versetzt, um auch kurzfristig zwischen zwei Werbepausen die Serverparameter verändern zu können. Im Laufe der Beobachtung entstand das oben gezeigte Bild der beiden Lastspitzen.

Unsere passenden Produkte

Wenn bereits die kürzeste Unterbrechung in der Erreichbarkeit und Verfügbarkeit Ihrer IT-Infrastruktur zu einem großen Problem wird, dann empfehlen wir Ihnen unsere Produkte aus der Cluster-Kategorie in Verbindung mit einem Lasttest aus unseren Sonderleistungen.

  • Cluster Managed Dedicated Cluster

    Zwei identische Server im Clusterverbund sichern Ihr E-Business. Hochverfügbarkeit kann so einfach sein. Die Spiegelung der Daten passiert dabei automatisch im Hintergrund.

    Server 1Icon of Category Server Servertyp dedicated
    Computer chip 1Icon of Category Computers CPU Cores (Xeon) 4 - 16 + HT
    RamIcon of Category Computers RAM (ECC) bis zu 256 GB
    Alarm soundIcon of Category Time Reaktionszeit max. 4 Stunden
  • Cluster Managed Individual Cluster

    Ein individuelles und hochverfügbares Setup, welches speziell auf Ihre Anforderungen, wie z.B. dem Betrieb von Kubernetes oder verteilten Storage mit Ceph, optimiert und von uns verwaltet wird.

    Server 1Icon of Category Server Servertyp dedicated oder virtuell
    Computer chip 1Icon of Category Computers CPU Cores (Xeon) nach Anforderung
    RamIcon of Category Computers RAM (ECC) nach Anforderung
    Alarm soundIcon of Category Time Reaktionszeit nach Anforderung