Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserer Webseite und unserem Unternehmen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten wie Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und dem BDSG. Nachfolgend klären wir über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten auf. Ferner teilen wir betroffenen Personen mittels dieser Datenschutzerklärung die ihnen zustehenden Rechte mit.

Beachten Sie, dass internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Verantwortliche und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher im datenschutzrechtlichen Sinne sind wir, die:

RobHost GmbH
Glashütter Str. 53
D-01309 Dresden
Deutschland

Telefon: +49 351 41887040
Telefax: +49 351 41887045

E-Mail: info (at) robhost (dot) de

Datenschutzbeauftragter:
Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten können Sie über dieses FORMULAR oder über die oben genannten Kontaktdaten z. Hd. d. Datenschutzbeauftragten aufnehmen.

Betroffene Personen können sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

2. Datenerfassung beim Besuch unserer Webseite

Bei der Nutzung unserer Webseite verarbeiten wir personenbezogene Daten nach Möglichkeit nur in dem Umfang, wie dies erforderlich ist, um unsere Dienstleistungen oder Funktionen z.B. auf der Webseite zur Verfügung zu stellen.

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite werden von uns bestimmte allgemeine Daten erfasst und in sogenannten Log-Files auf dem Server gespeichert. Dies betrifft unter anderem die IP-Adresse, den Provider des zugreifenden Systems, das verwendete Betriebssystem, der verwendete Browser, die Internetseite, von der aus zu unserer Internetseite weitergeleitet wurde und sonstige, ähnliche Daten.

Wir nutzen die auf diese Weise verarbeiteten Daten nicht, um Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu ziehen, sondern allein dafür, um unser Webangebot optimal darzustellen bzw. zu verbessern. Die Daten dienen dazu, die Inhalte unserer Website korrekt anzuzeigen, unsere technischen IT-Systeme vor Angriffen zu beschützen bzw. in Sonderfällen auch dazu, den Strafverfolgungsbehörden notwendige Informationen bereitzustellen. Gegebenenfalls erfolgt eine statistische Auswertung um das Datenschutzniveau und die IT-Sicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen. Die anonym erhobenen Daten, welche in den Log-Files abgespeichert sind, werden getrennt von allen sonstigen personenbezogenen Daten, die Nutzer an uns weiterreichen, gespeichert.

3. Vertragsdaten

Wir verarbeiten auch die Daten die Sie angeben, wenn Sie sich bei uns über unsere Leistungen informieren oder bei uns bestellen. Außerdem speichern und verarbeiten wir Daten über den Auftrags- und Zahlungsverlauf.

4. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten allein im Rahmen des geltenden Rechts und somit nur, wenn einer der Erlaubnistatbestände des Art. 6 Abs. 1 DSGVO oder eine Einwilligung des Betroffenen vorliegt.
Eine rechtswirksame Einwilligung in die Datenverarbeitung durch Betroffene ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO möglich, wenn wir zuvor hinreichende Informationen über die Art und Weise der Datenverarbeitung und deren Zweck bereitstellen.

Nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO können personenbezogene Daten zur Erfüllung eines Vertrages verarbeitet werden. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn Waren geliefert werden oder die Daten zur Erbringung einer Dienstleistung erforderlich sind. Vorvertragliche Leistungen sind hier mit eingeschlossen, wie z.B. Kundenanfragen zu unseren Produkten.

Nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO ist eine Verarbeitung möglich, wenn eine sonstige rechtliche Verpflichtung hierzu besteht, wie dies z.B. bei der Speicherung personenbezogener Daten aus steuerrechtlichen Gründen der Fall ist.

Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO erlaubt die Verarbeitung personenbezogener Daten um lebenswichtige Interessen der betroffenen Personen oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erlaubt schließlich die Verarbeitung dann, wenn dies aufgrund berechtigter Interessen unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Ein solches Interesse kann beispielsweise bei einer bestehenden Kundenbeziehung zu bejahen sein. Unser Interesse an der Verarbeitungstätigkeit ist in den Fällen darin zu sehen, dass wir unsere Geschäftstätigkeit zugunsten unseres Unternehmens, unsere Mitarbeiter und Anteilseigner durchführen wollen.

Aus den vorgenannten Regelungen ergibt sich, dass die Speicherung personenbezogener Daten z.B. gesetzlich vorgeschrieben sein kann oder deshalb erforderlich ist, weil ein Vertrag anderenfalls nicht ausgeführt werden kann. Betroffene können sich im Einzelfall an uns wenden und wir klären darüber auf, aus welchen Gründen die jeweiligen personenbezogenen Daten von uns vorgehalten bzw. auf sonstige Art und Weise bearbeitet werden.

5. Dauer der Speicherung

Personenbezogene Daten werden entsprechend der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert. Sobald eine solche Frist abgelaufen ist, werden die betreffenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn nicht ein sonstiger Rechtfertigungsgrund die weitere Aufbewahrung gestattet.

6. Löschroutinen und Sperrung von personenbezogenen Daten 

Im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften verarbeiten und speichern wir personenbezogene Daten der betroffenen Personen nur für den Zeitraum der erforderlich ist, um die Speicherungszwecke zu erreichen oder sofern sonstige gesetzliche Regelungen dies erlauben. Sobald der Speicherungszweck entfällt und auch sonst keine Rechtfertigungstatbestände greifen, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechende gesetzliche Vorschriften gesperrt oder gelöscht

7. Rechte der betroffenen Person

Die von der Datenverarbeitung betroffenen Personen haben die folgenden Rechte uns gegenüber. Um diese auszuüben, können Sie sich jederzeit an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

  1. Recht auf Bestätigung, Art. 15 Abs. 1 S. 1, 1. Hs. DSGVO
  2. Recht auf Auskunft, Art. 15 Abs. 1 S. 1, 2. Hs. DSGVO
    z.B. über:

    • die Zwecke der Datenverarbeitung
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, welche die personenbezogenen Daten erhalten haben oder noch erhalten werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
    • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

    Außerdem steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

  3. Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO

  4. Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO

  5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO

  6. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

  7. Recht auf Widerspruch, Art. 21 DSGVO

  8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO

8. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede Einwilligung in einen Datenschutzvorgang, die uns gegenüber erteilt wurde, kann jederzeit widerrufen werden. Möchte die betroffene Person, in diesem Fall vertreten durch ihre Erziehungsberechtigten, ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder an uns wenden.

9. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten von Bewerbern. Dies dient allein der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung erfolgt schriftlich oder in elektronischer Form, beispielsweise wenn Bewerbungsunterlagen per E-Mail an uns geschickt werden. Kommt ein Arbeitsvertrag zustande, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses gespeichert. Anderenfalls werden die Daten zwei Monate nach unserer Absage automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

10. E-Mail und Kontaktformular

Unsere Internetseite enthält aufgrund der gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit uns aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

11. Tracking

Wir verwenden Tracking-Technologien auf unserer Internetseite. Damit können wir Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne der Nutzer optimiert werden.

Die nachfolgende Beschreibung enthält auch Hinweise dazu, wie Sie die Datenverarbeitung durch Tracking verhindern bzw. ihr widersprechen können.

Die dargestellten Trackingverfahren verarbeiten personenbezogene Daten allein in pseudonymisierter Form. Es findet keine Verbindung mit einer konkreten, identifizierbaren natürlichen Person statt.

Zweck der Verarbeitung:
Mittels Trackings können wir unsere Services analysieren, optimieren und an die Bedürfnisse der Nutzer anpassen. Außerdem lassen sich damit Fehler erkennen und beheben. Darüber hinaus können wir die Nutzung unserer Web-Dienste statistisch auswerten und erhalten über Reichweite und das Surfverhalten der Nutzer.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung:
Wenn wir Leistungen im Zusammenhang mit einem Vertrag erbringen, dann erfolgt das Tracking und die damit verbundene Analyse des Nutzerverhaltens zur Erfüllung des Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Die Auswertung von durch Tracking gewonnenen Informationen ist erforderlich, um Ihnen entsprechend des vertraglichen Zwecks optimierte Leistungen zur Verfügung zu stellen und Ihnen einen möglichst großen Nutzen zu gewährleisten.

Außerhalb eines Vertragsverhältnisses ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung die Wahrung eines uns berechtigenden Interesses, wie es in Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO beschrieben ist. Wir verfolgen mit ihr das berechtigte Interesse, auf Grundlage der durch Tracking gewonnenen Informationen möglichst effizient attraktive Services zur Verfügung zu stellen und diese bestmöglich zu vermarkten.

  1. Google Analytics

    Wir nutzen das Produkt „Google Analytics“. Betreibergesellschaft der Google-Analytics- Komponente ist die Google LLC.., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043-1351, USA. Google Analytics ist ein Internet-Analyse-Dienst. Internet-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten der Nutzer auf einer Internetseite. Erfasst werden unter anderem Informationen wie die, von welcher Internetseite eine betroffene Person gekommen ist (sog. Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Internet-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen- Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

    Wir verwenden für die Internet-Analyse den Zusatz "_gat._anonymizeIp". Damit wird die IP- Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

    Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Berichte, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

    Google Analytics legt eine Cookie-Datei auf dem Computer der Nutzer ab. Damit wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch uns betrieben wird, wird der Internetbrowser auf dem Computer der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics- Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte. Die Daten werden 26 Monate gespeichert.

    Möglichkeit zur Unterbindung der Verarbeitung (Opt-out):
    Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Dieses Plugin wird von Google bereitgestellt; wir weisen darauf hin, dass wir seine Funktion weder überprüfen noch kontrollieren können.

    Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen.

    Es werden Daten an einen Drittstaat übermittelt. Es gibt einen Angemessenheitsbeschluss nach Art 45 DSGVO in Form des EU-US Privacy Shield.

  2. Piwik/Matomo

    Wir nutzen das Produkt „Piwik“ um die Reichweite unserer Internetangebote zu messen.

    Zweck der Datenverarbeitung ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Wir nutzen die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Berichte, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

    Es werden folgende Daten verarbeitet: Browsertyp und Version, Betriebssystem, Herkunftsland, Datum, Uhrzeit der Serveranfrage, Anzahl der Seitenbesuche, Verweildauer auf der Webseite sowie betätigten externen Links. Die IP-Adresse wird lediglich in anonymisierter Form gespeichert.

    Piwik legt eine Cookie-Datei auf dem Computer der Nutzer ab und erstellt mit deren Hilfe pseudonymisierte Nutzungsprofile. Die Cookies werden eine Woche gespeichert. Die damit erzeugten Daten bleiben auf unserem Server und werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Logs mit den Daten der Nutzer werden nach 6 Monaten gelöscht.

    Sie können dem Tracking durch Piwik jederzeit auf die unten dargestellte Weise widersprechen.

    Es werden keine Daten an einen Drittstaat übermittelt.

  3. Facebook

    Wir verwenden das Produkt "Facebook Pixel" der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA um unsere Werbeanzeigen im sozialen Netzwerk Facebook zu optimieren, dort nur relevante Werbung auszuspielen und den Erfolg unserer Facebook-Werbekampagnen zu messen. Mit dem Facebook Pixel ist es Facebook möglich, die Benutzer unseres Service als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen im sozialen Netzwerk Facebook zu identifizieren, sog. Custom Audiences.

    Über das auf unserer Webseite implementierte Facebook Pixel wird beim Aufruf unserer Services eine direkte Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt. Dabei wird an den Facebook-Server übermittelt, dass Sie unsere Services aufgerufen haben sowie welche Seiten sie gesehen haben. Darüber hinaus werden einzelne für die Optimierung unserer Werbeanzeigen, zur Steigerung der Relevanz sowie zur Messung des Erfolgs erforderlichen Informationen und Parameter übertragen. Dabei handelt es sich insbesondere um Informationen zu sogenannten "Conversion-Events" (also z. B. ob eine Anmeldung oder ein Kauf stattgefunden hat).

    Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/.  

    Sie können dem Tracking jederzeit auf die unten dargestellte Weise widersprechen.

    Es werden Daten an einen Drittstaat übermittelt.

  4. Bing

    Wir nutzen „Bing Ads“, einen Dienst für Internetanalyse der Microsoft Cooperation. Dieser sammelt und verarbeitet ausschließlich technische Daten mit Bezug auf Ihr Surf-Verhalten, um Ihnen personalisierte Werbung anzeigen zu können. Mit dem Ziel, Ihre Onlineoberfläche zu personalisieren, wurde die in Microsoft-Websites und -Apps präsentierte Werbung teilweise auf Grundlage Ihrer bisherigen Aktivitäten, Suchen und Websitebesuchen auf Ihre Interessen abgestimmt. Mithilfe der Einstellungen auf dieser Seite können Sie auswählen, ob diese interessenbezogene Werbung angezeigt werden soll.  

    Sie können dem Tracking jederzeit auf die unten dargestellte Weise widersprechen.

    Eine weitere Möglichkeit besteht, indem sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch der Services verhindert. Der Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für die jeweilige Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen.

    Um die Erfassung durch Bing Ads über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. 

    Es werden Daten an einen Drittstaat übermittelt.

  5. Google Ads

    Wir nutzen Google Ads, ein Produkt der Google LLC.., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043-1351, USA, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Ads) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbe-Kosten zu erreichen.

    Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequenz), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

    Sie können dem Tracking jederzeit auf die unten dargestellte Weise widersprechen.

    Es werden Daten an einen Drittstaat übermittelt.

Tracking widersprechen

Neben den oben dargestellten Möglichkeiten können Sie über die nachfolgende Schaltfläche die Cookiesetzung durch unsere Webseite zu unterbinden. Bitte beachten Sie, dass dieses sog. "Opt-out" also die Ablehnung der Verarbeitung, in der Regel über Cookies gespeichert wird. Wenn Sie unsere Services über ein neues Endgerät oder in einem anderen Browser nutzen oder wenn Sie die von Ihrem Browser gesetzten Cookies gelöscht haben, müssen Sie die Ablehnung erneut erklären.

Einstellungen zur Cookieverwendung

Darüber hinaus kann dies jederzeit mittels der entsprechenden Einstellung im verwendeten Browser erreicht werden. Fast alle Browser wie Google Chrome, Firefox, Safari, Internetexplorer und auch mobile Browser stellen diese Funktion bereit. Außerdem können bereits gesetzte Cookies nachträglich wieder vom System der betroffenen Personen gelöscht werden

12. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir führen kein Profiling durch und verzichten auch auf andere Formen automatisierter Entscheidungsfindung.